Freitag, 14. September 2007

Peru gruesst Chile


Monika ist krank - Schnupfen, rauher Hals, Krankheits gefuehl. Also nicht das richtige um ins Altiplano zu fahren. Also noch ein Ruhetag in Arica.

Am morgen sind wir zur Correo Chile, um die Foto CD aufzugeben. Was gesterm bei Chile express 40 Euro gekostet haette, bei Correo Chile wegen des Zollstempels nicht moeglich war, und 6 Euro gekostet haette, war heute morgen ohne Zollstempel und um 1 Euro moeglich. Bitte, Steffi und Georg schickt uns ein E-Mail wenn die CD ankommt.

Danach sind wir zum Hafen spaziert und da gab es eine erstklassige Militaerparade. Das Peruanische Militaer gratuliert Chile zum Unabhaengigkeitstag am 18. September. Schoene Blasmusik mit Tanz.
Ein Soldat erklaert uns nett das Ereignis, andere Besucher erkundigen sich nach unserer Herkunft.

1 Kommentar:

George Duggan hat gesagt…

Gott, alle diese peruanische Stimmung scheint das zu sein, was ich in meinem Leben erleben möchte! Ich frage mich, ob ich tiefe Teile Lateinamerikas wie dieses hier besuchen könnte, denn ich habe in diesem Sommer schon so viel zu tun. Aber das Allerwichtigste, was ich in diesem Sommer machen werde, ist die extreme Reise nach die Polar reisen Damals, im letzten Frühjahr, hat ein Freund von mir diese Reise unternommen und nach den Worten, über die er gesprochen hat, ist die Erfahrung unaussprechlich und das ist genau das, was jeder mindestens einmal in seinem Leben erleben sollte!!